Gröger+Wagenknecht+Statik = GWStatik

 

Das Statik-Programm GWSTATIK entstand im Rahmen meiner Diplomarbeit an der FH Gießen-Friedberg (von Juni bis Dez. 1995) unter der Leitung vom Prof. Dr. Wolfgang Moosecker und Prof. Dr. Gerd Wagenknecht. Es ist ein allgemeines FE-Programm zur Berechnung von ebenen Balkenelementen mit veränderlichen Querschnittsverlauf unter Berücksichtigung elastischer Bettung, nachgiebiger Verbindungen und Grenzschnittgrößen (Fließgelenktheorie II. Ordnung), Knicklast und der 1. Eigenform.
Dieses Programm, welches für die Aufbereitung der Systemmatrizen - anders als herkömmliche Programme, die für die Herleitung der Elementmatrizen entsprechende Formfunktionen oder auch direkt dafür bereitgestellte Matrizen verwenden - den Ausgang schon in den Differentialgleichungs-Systemen nimmt (aufgenommen in das Buch: „Stahlbau-Praxis“, G. Wagenknecht, Band 1).


 




GWStatik


[ download 1 ]   30.11.2011   

 

Download
GWStatik

 

 

Installtions-Typ:
- Alte System-Dateien behalten, Registierungsfehler ignorieren.
- Name GWSTATIK darf nicht umbennant werden. 

 


Beispiele zu Stahlbau Praxis EC 3

vom Prof. Dr.-Ing. Gerd Wagenknecht

 

[ download 2 ]   [ download 3 ]

 

Download
Beispiele 1/2
Band 1 EC_GW.rar [ 39.3 KB ]

 

Download
Beispiele 2/2
Band 2 EC_GW.rar [ 106.5 KB ]



Unterverzeichnise direkt unter LW:\GWSTATIK\ erstellen und die Bsp-Dateien dorthin kopieren.

ing-G²

 

  Ihr Partner für   Finite-

  Elemente-Berechnungen

  (FEM)  und Konstruktion

  (CAD, Revit)


Kesselgerüst